Tierkinesiologie


  •  Wirkt ihr Tier immer wieder unausgeglichen?
  •  Hat es mit den Nachwehen eines Traumas zu kämpfen oder ist krank?
  •  War Ihr Tier im Tierheim oder hat eine bewegte Vergangenheit?
  •  Ihr Tier ist lernwillig aber kann sein Potential nicht voll ausschöpfen?
  • Zeigt Ihr Tier immer wider die gleichen Symptomatiken wie Sie selbst?

 

 

Bei all diesen Themen kann die Kinesiologie den Ursprung des Problems aufzeigen, das Tier wieder in seine Mitte bringen und die Selbstheilungskräfte aktivieren.

 

 

Was ist Tierkinesiologie und wie wirkt es?

 

 

 

Kinesiologie ist eine ganzheitliche Form der Energiearbeit und bringt Körper, Geist und Seele in Einklang. Sie vereint naturheilkundliches Wissen, Chiropraktik, indische Gesundheitslehre und traditionelle chinesiche Medizin.

 

In jedem Lebewesen fliessen Energieleitbahnen durch den Körper, welche dafür sorgen, dass unsere Lebensenergie durch jede Zelle unseres Körpers zirkuliert.

 

Durch Ereignisse wie Unfälle, physische und psychische Misshandlungen, Krankheiten, Traumas, familiäre Veränderungen usw kann diese Lebensenergie ins stocken geraten. Hat das Tier nicht die Möglichkeit diese selbst zu lösen indem es Spannung ablassen kann oder weil sie einfach zu gravierend sind, kann das zu Blockaden im Energiesystem führen. Bleiben sie längerfristig unbehandelt, können sich diese Blockaden durch Krankheiten und/oder Verhaltensveränderungen im Körper manifestieren.

 

 

 

Durch die Tierkinesiologie versuche ich an den Ursprung des Problems zu gelangen. Hierbei nutze ich den Muskeltest. Er ist das Biofeedback des Körpers und hilft mir, mit den entsprechenden Fragen, das Problem vom Unterbewussten ins Bewusstsein zu holen. Sind wir an der Wurzel des Problems angekommen, kann ich dem Tier mit verschiedenen Techniken helfen in die Heilung zu gehen und so die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und die Blockaden zu lösen oder zumindest soweit zu verringern, dass eine Besserung eintritt. In diesen Prozess beziehe ich ebenfalls die Tier-Mensch-Beziehung mit ein, denn vielfach übernimmt das Tier Problematiken von seinem Menschen um ihm Last ab zu nehmen. In diesem Fall versuche ich Ihnen die Brücke zu ihrem Leben auf zu zeigen und biete Hilfestellung.

 

 

 

Das Tier und die Kinesiologie

 

Meine bisherigen Erfahrungen zeigen, dass Tiere die Behandlung sehr gerne annehmen. Selbst sehr nervöse oder ängstliche Tiere können sich entspannen und sich auf die Behandlung einlassen.

 

Ein weiterer für mich wichtiger Punkt hat gezeigt, dass Tier und Mensch nicht immer die gleiche Vorstellung von Heilung / Genesung / Ergebnis haben. Natürlich möchte man für sein Tier das bestmögliche Resultat, jedoch entscheidet das Tier selbst was es für das Beste hält und das deckt sich manchmal nicht mit den Erwartungen des Menschen. Unser Tier weiss selbst genau am besten, was es gerade braucht. Vertrauen Sie ihm und lassen Sie geschehen.

 

 

Kurz gesagt: Ziel der Kinesiologie ist es, das körperliche und seelische Gleichgewicht wieder herzustellen und damit die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

 

 

Erkennen Sie Ihr Tier in meinen Beschreibungen wieder oder sind Sie neugierig und haben Fragen?

Dann melden Sie sich unverbindlich

 

 

Anwendungsgebiete der Kinesiologie:

 

  • Familienzuwachs/Todesfälle
  • Futterproblematiken
  • Haltungsprobleme
  • Krankheiten
  • Körperlicher/psychischer Stress
  • Umzug
  • Unfall/Trauma
  • Verhaltensauffälligkeiten

 

 

In die Kinesiologie mit einbezogene Therapiemöglichkeiten:

 

  • Bachblüten
  • Ceres Tropfen
  • Farbtherapie
  • Heilsteine
  • Homöopathie
  • Klangtherapie
  • Manuelle Therapien
  • Narbenentstörung
  • Pflanzenheilkunde
  • Schüssler Salze